In einer volatilen, sich rasant verändernden Welt müssen Banken beweglich sein. Es gilt, neue Chancen schnell zu erfassen und auf neue Herausforderungen und Wettbewerber zu reagieren.

Was Sie dafür brauchen, sind Lösungen, die einfach zu implementieren und auszubauen sind und die sich leicht an Ihr Geschäftsmodell anpassen lassen. Diese Lösungen müssen die Flexibilität haben, neue Produkte, neue Geschäftseinheiten oder sogar völlig neue Geschäftsmodelle zu unterstützen. 

Für uns geht es darum, Ihnen diese herausragende Flexibilität zu verleihen – und Ihre Betriebskosten zugleich auf einem absoluten Minimum zu halten. Das ist zwar kein leichtes Unterfangen, aber es ist das, was Avaloq am besten kann. Und wir lieben die Herausforderung.

Im Banking zahlt sich Agilität aus

Coutts hat eine neues Sparkonto mit 90-tägiger Abhebefrist innerhalb von zwei Wochen eingeführt.

 

CITIC, DBS und Crèdit Andorrà nutzen alle Avaloq, um ein breites Spektrum an Kunden zu managen, vom Retailbereich über das anspruchsvolle Privatkundengeschäft bis zu UHNW.

 

Cramer & Cie hat zwei übernommene Privatbanken in nur jeweils 90 Tagen integriert.

Die Capital Union Bank nahm bereits drei Monate, nachdem sie grünes Licht bekommen hatte, den Geschäftsbetrieb auf. 

 

Pictet, Safra Sarasin und LGT  betreiben alle ihr globales Geschäft von jeweils einem einzigen Operations Centre aus.

 

HSBC war in der Lage, seine Betriebsabläufe zu zentralisieren und dabei zugleich die Daten aus Compliance-Gründen lokal zu behalten. 

Bereit für die Zukunft

In naher Zukunft wollen Sie vielleicht neue Produkte einführen oder neue Segmente ansprechen, wie etwa Retailkunden oder wohlhabende Privatkunden. Oder Sie möchten ganz neue Märkte erobern, andere Banken übernehmen, gegebenenfalls auch den operativen Support für verschiedene Geschäftseinheiten oder Länder zentralisieren. Welche strategischen Entscheidungen Sie auch immer treffen mögen – wir sind an Ihrer Seite. 

Wir zeigen Ihnen sehr gern, wie wir unsere Lösungen rund um das SaaS-Modell strukturiert haben, damit sich all Ihre Vorhaben schnell und problemlos realisieren lassen. 

Damit das Back Office für Sie arbeitet

Wegen des Margendrucks und neuer Arten von Wettbewerbern müssen Sie sich auf Ihre Kernkompetenzen fokussieren, wenn Sie sich von der Menge abheben wollen. 

Dazu brauchen Sie zuverlässige Anbieter, die die nicht-differenzierenden Bereiche Ihres Geschäfts kostengünstig und industrialisiert betreiben können.. 

Mit Avaloq wählen Sie einfach, worauf Sie sich konzentrieren möchten.

Bei unserer SaaS-Lösung übernehmen wir die Technologie und Sie den Betrieb. Und wenn Sie die noch weitergehende Option von BPaaS wählen, managen wir alles für Sie.

Fünf Wege zu grösserer Agilität

Visuelle Werkzeuge für das Case Management, ein integriertes Finanzprodukte-Modul, eingebettete Regeln und eine einfache kundenspezifische Anpassung sorgen dafür, dass Sie schnell und ohne Komplikationen neue Produkte kreieren können.

Unser Multi-Entity-Single-Instance-Datenmodell gestattet eine mühelose Zentralisierung Ihrer Betriebsabläufe, verbunden mit der Option, Daten zwar lokal zu speichern, aber zentral zu managen.

Ein einziges Datenmodell unterstützt Bankkunden jeder Art. So wird es einfach, neue Segmente zu adressieren.

Durch das Standard-Setup, integrierte Prozesse und den flexiblen BPaaS-Betrieb von Avaloq wird es für Sie einfacher, einen Launch oder eine Übernahme durchzuführen.

Unsere modulare Struktur macht es leicht, neue Funktionalitäten zu ergänzen.

Cramer & Cie liefert ein hervorragendes Beispiel dafür, wie BPaaS in der Lage ist, strategische M&A-Aktivitäten zu unterstützen. Die Schweizer Privatbank hat innerhalb von zwei Jahren zwei Banken gekauft – Valartis und Banque des Dépôts et de Gestion – und jede von ihnen innerhalb von nur jeweils 90 Tagen integriert. Unser Outsourcing Centre in der Schweiz hat die komplette Front-to-Back-Migration auf die Avaloq-Plattform übernommen. So konnten sich die Manager auf ihr Kerngeschäft konzentrieren – und darauf, eine standardisierte Lösung zu schaffen, die sich dennoch anpassen liess und eine Marktdifferenzierung gestattete. 30 Mitarbeiter wurden überflüssig, und dank der schnellen Integration erntete Cramer schon bald die Früchte der beiden Übernahmen.

“Wir haben die grosse Chance gesehen, durch unser Systemupgrade die Fähigkeit aufzubauen, auf relevante Informationen in Echtzeit reagieren zu können. Time-to-Market ist in diesem Geschäft sehr wichtig.”

Olivier Crespin

Früherer COO von DBS Wealth Management

“Die Anpassungsfähigkeit der Lösung ermöglicht es uns, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und anzupassen.”

Younès Benjelloun

CEO der CFG Group

“Weil wir mit Avaloq arbeiten, profitieren wir von Effizienzgewinnen und ebenso davon, agiler handeln zu können."

Marco Tini

CEO der Axion Swiss Bank